Donnerstag, 12. Oktober 2017

Wohin mit meiner Sammlung? - Storing and presenting my collection

 


Im Jahr 2007
ist meine komplette Sammlung in einem Kellerraum auf verwinkelten Regalen. Auf diesem Foto kann ich 17 Stuben und Häuser erkennen - davon habe ich jetzt, zehn Jahre später, nur noch 2 in meiner Sammlung.
In 2007 my collection is in a basement room on a maze of shelves. On this photo I recognize 17 room boxes and dolls houses - today, 10 years later, only two of them are still in my collection.


 Eine große Frage ist immer die Aufbewahrung:
im Wohnzimmer, im Keller, auf dem Speicher, in der Garage, im Anbau, verpackt oder eingepackt, wer hat schon so viele Vitrinen - und was sagen die anderen Familienmitglieder dazu?
Storing and presenting one's collection is always a big problem: 
the livingroom? The basement or attic? The garage or the den? In boxes or on shelves - nobody has so many show cases - and what is the family's opinion?



2007



Dieselbe Wand im Jahr 2010.
The same wall in 2010.


2010



2010

Ich landete im Keller, denn dort war viel Platz - jetzt nicht mehr - die Kinder verirrten sich nur selten dorthin und die Stuben staubten nicht ein - es gab nur Spinnennetze.
I had to go for the basement - there was a lot of space (not any more), the children seldom went there apart from the occasional hide-and-seek-play and the houses hadn't to be cleaned very often - there were spiders but no dust to speak of.

 
2010

2010


Die Kinder wurden größer und so hatte ich Ende 2011 plötzlich ein Zimmer für mich allein (und für eventuelle Gäste), das ich komplett selbst einrichten konnte. Hier sollten vor allem Puppenhäuser stehen, die eine Vorder- und Rückseite haben, so dass man sie von beiden Seiten sehen muss, um sie richtig bewundern zu können.
The children grew up and suddenly (at the end of 2011) I had a spare room that I could completely furnish myself. Here, above all, doll houses with a front and a back should be displayed, all those treasures that you need to see from both sides.

 

Puppenzimmer ab Ende 2011
Dolls room

 






 






Durch das neue Puppenzimmer hatte ich im Keller viel Platz gewonnen. Sollte ich alles lassen wie es war und die leeren Regale nach und nach mit Neuanschaffungen füllen?
Oder sollte ich die Gelegenheit nutzen und ein ganz neues Konzept entwickeln?
Neues Konzept, das reizte mich natürlich viel mehr als alles beim Alten zu lassen. Ich hatte auch schon eine Idee. Männer hatten früher ihre Modelleisenbahnen im Keller, die durch Modelllandschaften fuhren - warum sollten meine Häuser nicht auch in einer (Stadt-)landschaft stehen?
Thanks to the new doll room, I had gained a lot of space in the cellar. Should I leave everything as it was and fill the empty shelves gradually with new acquisitions? Or should I take the opportunity to develop a whole new concept?
New concept - yes - that appealed to me, of course, much more than anything. I already had an idea. Men used to have their model railroads in the cellar, which ran through model landscapes - why should not my houses also be situated in a (urban) landscape?

 

Neue Aufstellung ab Juli 2012

Wie genau stellte ich mir das vor?
Ich ließ nur alle Regale rundherum an den Wänden stehen und schuf einen leeren Innenraum, den ich mit mehreren großen Tischen ausstattete, die ich auf eine Höhe brachte. Zwei bis drei Quadratmeter Fläche für Puppenhäuser, die eine wunderschöne Vorderfront und eine Rückseite mit den Puppenzimmern haben. Sie mussten alle aus den Fünfzigern sein, bzw. in diesem Stil.
Nun wurden sie so angeordnet, dass die Fronten in die Mitte schauten und man beim Herumgehen um den riesigen Tisch in das Innere der Häuser schauen konnte.

 


 What exactly did I think of?

I left all the shelves on the walls and created an empty center of the room, which I equipped with several large tables. Two to three square meters of space for dolls houses, which have a beautiful front and a backside with the rooms. They all had to be from the fifties or at least in this style.

They were arranged to the effect that the fronts looked into the center and one could go around the huge table and look into the interior of the houses.

 

 

 


Der Platz in der Mitte sollte mit Wegen, Pflanzen und Spielplatz gestaltet werden. 
The place in the center would be decorated with lanes, plants and a playground. 

 

 


 Die Wege schnitt ich aus altem PVC-Böden aus, so dass zu jedem Hauseingang ein Zugang entstand.
The lanes were cut from old PVC flooring. Each dolls house entrance would receive access to the road.

 

2013

Im Laufe der Monate, die ich für die Gestaltung benötigte, kaufte ich neue Puppenhäuser, tauschte einige auf dem Tisch auch wieder aus und so entwickelte sich die Szene auf dem Tisch immer weiter. Manche Elemente, zum Beispiel eine Blech-Litfasssäule, gefielen mir nicht und wurden wieder entfernt. Unter dem Tisch war noch viel Platz für Stuben und Möbel.



In the course of the months that I needed for the design, I bought new doll houses, exchanged some on the table, and so the scene on the table evolved. Some elements, such as a sheet-metal advertising  pillar, did not please me and were removed.


Kleine Straßenszenen entstanden, die sich immer wieder verändern.
Little scenes of street life - always changing.








Im Jahr 2017 sieht meine Modelllandschaft so aus:
Present state of my model landscape for dolls houses of the fifties:




Rundherum ist noch viel Platz für Stuben, Puppenhäuser, Kaufläden und Puppenmöbel.
On the surrounding shelves are a lot more room boxes, dolls houses, toy shops and dolls furniture.




Auch mein Puppenzimmer in meiner Wohnung verändert sich stetig.
The dolls room in my apartment is also changing from time to time.


Kaufe ich nun ein neues Puppenhaus, überlege ich welches alte Haus im Gegenzug gehen muss. Meist klappt das :), manchmal müssen die anderen ein wenig zusammenrücken. Aber mein Ziel ist, nicht mehr Platz im Keller oder der Wohnung für meine Sammlung zu beanspruchen, sondern durch Neukäufe nur noch die Qualität zu heben und nicht die Quantität. Mal sehen, ob ich mich an meine Vorsätze halte...




When I now buy a new doll house, I consider which of my houses must leave for it. Usually this works :), sometimes the others need to move a little bit closer together. But my goal is not to occupy more space in the cellar or the apartment for my collection, but to increase the quality rather than quantity by new purchases. Let's see if I stick to my resolutions ...


Und hier habe ich vor Jahren mal aufgeschrieben,
wie ich zum Sammeln kam.

And here you can read how I started collecting 
in the first place

Kommentare:

  1. Ich bin unter dem großen Eindruck deiner Sammlung. Sie ist wirklich herrlich.
    schade, dass er das nicht sehen kann alles live. Ich gratuliere und ich wünsche der viele interessanten und dünnflüssigen Anschaffungen. Ich begrüße. Teresa

    AntwortenLöschen
  2. What a wonderful collection! I love the way you have everything displayed now. It's quite a transformation. :)

    AntwortenLöschen
  3. Schön, die ganze Sammlung so mal zu sehen! Die kleine Stadtlandschaft ist eine klasse Idee und sehr schön ausgeführt.

    AntwortenLöschen